fbpx

The Harvest - 2099 (Science Fiction Thriller)

20. März 2020

›The Harvest – 2099‹ von Drew Sparks ist ein dystopischer Science-Fiction-Thriller, der in einem zukünftigen Deutschland spielt, das sich kurz vorm Jahrhundertwechsel befindet. Die Lage ist angespannt. Die Menschen in den Downers leben von der Hand in den Mund, während die zehn Prozent in den Uppers über das Leben im Stadtstaat bestimmen. Die Konzerne haben die Welt nach dem Zerfall der EU unter sich aufgeteilt und fast ganz Europa in einen der größten Niedriglohnsektoren überhaupt verwandelt – mit all den bekannten Folgen für Arbeiter und Migranten.

Zusätzlich leiden die Menschen eines weit verbreiteten Gentyps unter der Zersetzung ihrer Organe, was zu einem ausufernden illegalen Organhandel geführt hat, der kaum noch zu bändigen ist. Im Chaos zwischen aufstrebender Muslimpartei, den Rechten und den Konzernen geht ein Programm in die Testphase, das die Situation lindern und die Downers befrieden soll. Allerdings muss sich das Harvest-Programm zuerst einem Untersuchungsausschuss stellen, der am Ende entscheiden wird, ob es offiziell in den Markt eingeführt werden darf oder nicht.

Gleichzeitig ziehen mysteriöse Prediger durch Richthofen, die keine Gelegenheit auslassen, die Menschen gegen Regierung und Konzern aufzuhetzen und die Stimmung von Tag zu Tag verschärfen.

Als ein Mord geschieht, der das Fass zum Überlaufen bringen könnte, geht der Kampf ums Harvest-Programm und damit um Richthofen in die letzte Runde. Yara Bukhari und Zak Mokai bleiben nur wenige Tage, um die Ermittlungen abzuschließen und ihre Ergebnisse dem Untersuchungsausschuss zu präsentieren. Je tiefer die beiden graben, desto beängstigender scheint das Ausmaß der sich anbahnenden Katastrophe, die ganz Deutschland mit in den Abgrund reißen könnte, zu sein und der Preis, um diese zu verhindern, scheint unbezahlbar.

So viel zum Inhalt. Die Stimmung im Roman lehnt sich an die düsteren Vertreter der Shadowrun oder Cyberpunk Romane an und wird bis zum Schluss durchgezogen. Gleichzeitig werden durch die eskalierende Handlung, dem ständigen Zeitdruck und den hochgesteckten Zielen auch Freunde von Thrillern angesprochen.

Wie an anderer Stelle bereits angeführt, soll The Harvest – 2099 zum Kindle Storyteller Award 2020 eingereicht werden. Das bedeutet, dass ich mit der Veröffentlichung noch bis zur Ausschreibung desselben warten muss. Andernfalls wird der Roman für den Wettbewerb nicht berücksichtigt. Da der Contest die letzten Jahre immer Anfang Mai gestartet wurde, gehe ich davon aus, dass es auch dieses Jahr nicht anders sein wird. Der Roman befindet sich im Moment im Korrektorat und wird in wenigen Tagen fertig vorliegen.

Abschließend noch der erste Absatz von The Harvest – 2099:

Die modifizierte Mercedes G-Klasse glitt trotz ihrer Masse lautlos durch den Sturm, während fauchende Böen Regentropfen gegen die Scheiben peitschten und die Straßenbeleuchtung die Umgebung in einen gespenstischen Schein tauchte. Es war fast Mitternacht. Die heruntergekommene Gegend verbarg sich hinter einer Wand aus Dunst, die lediglich deren verschwommene Schemen offenbarte und eine Kulisse erschuf, die mehr als erschreckend war. Besonders wenn grelle Blitze die verfallenen Straßenzüge erhellten und harte Schatten kreierten, die den Insassen Dinge vorgaukelten, die nicht existierten. Hin und wieder erschütterte die beschädigte Straße den Wagen, aber dessen Fahrwerk kompensierte selbst die gröbsten Schlaglöcher und wiegte Zak in den weichen Sitzen, während er sich darauf vorbereitete, eine weitere Leiche für das Harvest-Programm zu extrahieren.

Ich wünsche schon mal vorab viel Spaß beim Lesen und freue mich auf eure Rezensionen, Kommentare und Reaktionen!

Drew Sparks

Skar - Sidebar Angebot
Erich Schreiner, Hallerstraße 4, 94032 Passau
DatenschutzerklärungImpressum
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.